Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19


Hausbesuche nur bei Symptomfreiheit (48 Stunden) aller Beteiligten

Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests seitens Therapeutin

Reduzieren der anwesenden Personen auf Eltern und Therapiekind 

kein Körperkontakt und Einhalten des Sicherheitsabstandes (1,5 Meter)

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ab schulpflichtigem Alter

Stoßlüften der Räumlichkeiten vor, während und nach der Sitzung

Desinfektion der Sitz- und Arbeitsflächen durch Eltern

Desinfektion des eingesetzten Arbeitsmaterials durch Therapeutin

gründliches Händewaschen vor und nach dem Hausbesuch